Hakahana Kindergarten  

In unserem Integrativen Kindergarten sollen körperlich oder geistig behinderte Kinder mit nicht behinderten Kindern gemeinsam gefördert werden. Noch behandelt die Ergotherapeutin Andrea Bertelsmann, die behinderten Kinder in einem  Therapieraum im Staatskrankenhaus von Omaruru oder vor deren Wellblechhütten.

Inzwischen ist dem Projekt von der Gemeinde ein bereits bestehender und nicht benutzter Kindergarten zugesprochen worden. Einige Gebäude und ein Spielplatz sind vorhanden. Vieles muss jedoch renoviert, neu und behindertengerecht gebaut werden.

Das Projekt befindet sich in seinen Anfängen und einige behördliche Gänge müssen noch bewältigt werden. 

Wir freuen uns sehr , dass der Verein " Hilfe für Afrika e. V, ", https://hilfefuerafrika.de/ unser Projekt des Integrativen Kindergartens in Omaruru unterstützen wird.

Am 10.3.2021 besuchte Frau Nasrin Siege von " Hilfe für Afrika e. V. " Andrea Bertelsmann und Martina Marbach. Gemeinsam besichtigten sie den Hakahana- Kindergarten. Hilfe für Afrika e. V. unterstützt seit 1996 Projekte und soziale Initiative in mehreren afrikanischen Ländern. Das gemeinsame Ziel ist die Überwindung von tiefer Armut, sozialer Ausgrenzung und die Verbesserung der Lebenssituation extrem armer Menschen. Zusammen mit ihren Partnerorganisationen erreichen sie jährlich über 2000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Frau Siege brachte uns neue Eindrücke aus Hakahana und die Zusage, dass der Verein " Hilfe für Afrika e. V. " unser Projekt unterstützen wird mit.

Wir bedanken uns sehr herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit.